Aktuell

Igelinfos zur aktuellen Jahreszeit

Aktuelles aufgeschnappt

Veranstaltungen im Igelzentrum

Veranstaltungen im Igelfreundlichen Garten

Mitmachaktion - Igelbeobachtungen melden

Zeitung des Igelzentrums

Medienbeiträge zum Igelzentrum und zu Igeln

 


 

Igelinfos zur aktuellen Jahreszeit

 

Winteranfang

 

Vorsicht bei Gartenarbeiten

  • Sinnvoll ist es, Laub im Garten liegen zu lassen, womit der Igel seinen Winterschlafplatz auspolstert. Oder noch besser: Sie erstellen einen Ast-Laub-Haufen.
    Siehe Anleitung für einen Ast-Laub-Haufen als PDF und als Video
  • Nicht mit Stechgabel oder Ähnlichem in Kompost-, Laub- oder Asthaufen hineinstechen. Es könnte sich ein Igel-Langschläfer darin aufhalten.
  • Den Rasenroboter - wenn überhaupt - bitte nur tagsüber laufen lassen.
    Siehe Artikelsammlung zum Thema Rasenroboter
  • Bevor der Fadenmäher zum Einsatz kommt, sondieren Sie bitte an "nicht einsichtigen" Stellen (Krautsaum unter Büschen, Brennesseln, hohes Gras) mit dem Laubrechen, ob dort wirklich kein Igel schläft.
    Siehe Merkblatt «Gefahren für Igel»

 


 

Aktuelles aufgeschnappt

 

Warmer Februar 2024
Bei den ausserordentlich hohen Temperaturen sind einige Igel aus dem Winterschlaf erwacht:
Sandra Boner bechreibt das in der Sendung Meteo vom 16.2.24
Es ist nicht so, dass Igel gar kein Futter finden, aber das Futterangebot ist doch eingeschränk. Wer jetzt einen Igel zufüttert, soll die Fütterung bitte beenden, wenn die Temperaturen wieder sinken:
Warmer Winter

Sendung Tierisch im Igelzentrum
Igel - Wildtier des Jahres  (Tele M1 15.2.24: Beitrag ab 11:20)


Mäusbussard attakiert Igel
Eigentlich ist der tagaktive Bussard kein typischer Feind des nachtaktiven Igels:
Igel und Mäusebussard


Biber
Coole Biberbeoachtung in der Nähe des Igelzentrums - zwischen Hallenstadion und Parkhaus Messe Zürich:
Der Biber von Oerlikon - Teil 1
Der Biber von Oerlikon - Teil 2
Der Biber von Oerlikon - Teil 3
Empfehlenswerter Film zur Situation der Biber in der Schweiz:
Von Bibern und Menschen – Wie aus Konflikten Chancen werden (SRF 23.11.2023)


Streit am Gartenzaun

Igel sind Einzelgänger. Zu Streit und Kämpfen kommt es manchmal an Futterstellen oder bei der Paarung. Warum sich die Igel im folgenden Video so hartnäckig streiten und sich sogar ineinander verbeissen, ist auch für Igefachleute ein Rätsel.
Video: Streit am Gartenzaun


Igellehrpfad in Aarau

An verschiedenen Stationen entlang des Weges erhalten Besucherinnen und Besucher zahlreiche Informationen über den Igel. Von der Nahrungssuche bis zur Fortpflanzung - der Pfad bietet einen umfassenden Einblick in das Leben dieser faszinierenden Tiere.
Siehe Igellehrpfad an der Hans-Hässig-Strasse in Aarau


Was passiert in einem Igelnest?
Wenn die Jungen schon etwas grösser sind, verlassen sie öfters auch tagsüber das Nest und erkunden die nähere Umgebung.
Eindrückliche Aufnahmen aus dem Innern eines Igelnests: Igelmutter säugt und "säubert" ihre Jungen.


Am Wasser zu Hause – aus dem Leben unserer beiden Ringelnatterarten
Den meisten Leuten geht es so: Gewisse Tierarten mag man, andere sind einem nicht ganz geheuer. Besonders bei Schlangen scheiden sich die Geister. Auf einige wirken sie faszinierend, die meisten Menschen finden sie aber unheimlich oder haben sogar Angst vor ihnen. Nüchtern betrachtet müssten eher die Schlangen vor den Menschen Angst haben als umgekehrt.
Igel&Umwelt 2023/2


Igel gesucht in der Region Zimmerberg:
also in Richterswil / Samstagern, Wädenswil, Horgen / Hirzel, Oberrieden, Thalwil, Langnau am Albis, Rüschlikon, Adliswil und Kilchberg.
wildenachbarn.ch


Eine Igelpatientin gebar kurz vor ihrer Freilassung 4 Igelbabys im Igelzentrum

Es geht allen soweit gut, wie das Video zeigt.
Die Situation muss mit viel Fingerspitzengefühl behandelt werden: Igelmütter haben es gar nicht gerne, wenn ihr Nest mit den Jungen gestört wird.
Siehe www.igelzentrum.ch/sommer


Einblicke in den Menüplan des Igels
Je nach Witterung und Jahreszeit machen Käfer mehr als die Hälfte der Igelnahrung aus. Wir stellen Ihnen einige heimische Käfer näher vor, die bei uns vorkommen und die der Igel besonders gerne mag. Zudem erläutert eine Tabelle die Nahrungstiere des Igels und deren Wichtigkeit.
Igel&Umwelt 2023/1


Igelbeobachtungen im Kanton Glarus gesucht
Das Naturzentrum Glarnerland sammelt 2023 Igelbeobachtungen aus dem Kanton Glarus. 2009 fand diese Aktion schon einmal statt.
Siehe Naturzentrum Glarnerland


Vier Igel auf Baustelle Koch-Areal in Zürich gerettet
Die erfolgreiche Rettung im Februar 2023 war nur möglich dank der tollen Zusammenarbeit aller an der Aktion Beteiligten.
Artikel: Geschichte der Igelsuche auf Seite 8 der Zeitung Igel&Umwelt 2023/1
Bilder: Spürhunde-Team im Einsatz im Koch-Areal Zürich
Video: SRF Kids News hat einen der gefundenen Igel bei der Auswilderung begleitet
Hintergrund: Wann ist der Einsatz eines Igelhundes sinnvoll?


In Dänemark entdeckten Forschende einen 16 Jahre alten Igel
Zusammenfassender Artikel auf Deutsch
Originalstudie auf Englisch


Podcast "Igel in Nöten"
In Zusammenarbeit mit dem Igelzentrum wildert ein Höngger in seinem Garten einen Igel aus.
hoengger.ch

 

 


Weitere aufgeschnappte Neuigkeiten


 

Veranstaltungen im und ums Igelzentrum herum

 

Die Anzahl Personen ist auf 20 begrenzt für Führungen für Kinder und auf 18 für Führungen für Erwachsene.
Die Führungen finden teils draussen statt, deshalb nehmen Sie bitte einen Regenschutz und gute Schuhe mit.
Bitte warten Sie bei Führungsbeginn draussen vor der Parterre-Türe des Igelzentrums; die Führung startet dort.

 

Führungen für Gross und Klein mit Anmeldung*

Sie möchten das Igelzentrum kennenlernen und einiges über das sympathische Stacheltier vor Ihrer Haustür erfahren.

 

Für Kinder

Wann: Mittwoch, 8. Mai 202413:30 - 14:30*
Wer:    Für Erwachsene und Kinder, die jünger als 10 Jahre sind
Wo:     Igelzentrum, Hagenholzstrasse 108b, 8050 Zürich

Wann: Mittwoch, 8. Mai 202415:00 - 16:00*
Wer:    Für Erwachsene und Kinder, die jünger als 10 Jahre sind
Wo:     Igelzentrum, Hagenholzstrasse 108b, 8050 Zürich

 

Für Erwachsene

Wann: Freitag, 24. Mai 2024, 18:30- 19:30*
Wer:    Für Erwachsene und Kinder, die älter als 10 Jahre sind
Wo:     Igelzentrum, Hagenholzstrasse 108b, 8050 Zürich

Wann: Freitag24. Mai 2024, 20:00- 21:00*
Wer:    Für Erwachsene und Kinder, die älter als 10 Jahre sind
Wo:     Igelzentrum, Hagenholzstrasse 108b, 8050 Zürich

 

 

*Telefonische Anmeldung ist erforderlich.
Sollte das Telefon immer besetzt sein, können Sie einen Anmeldungswunsch auch an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden. Die Anmeldung ist erst gültig, wenn sie per Email bestätigt wurde vom Igelzentrum. Wichtig: Geben Sie im Email unbedingt eine Telefonnummer an, wo wir Sie erreichen können, sollte z. B. die Führung schon voll sein oder sich eine sonstige Änderung ergeben.

Die öffentlichen Führungen sind nicht für Gruppen gedacht; Gruppen buchen bitte eine Privatführung.

Die öffentlich angekündigten Veranstaltungen sind kostenlos.

Bitte besuchen Sie eine Veranstaltung im Igelzentrum mit dem ÖV: z.B. Bus 781 oder 787 ab Bahnhof Oerlikon bis Haltestelle Genossenschaftsstrasse, die direkt beim Igelzentrum liegt.
Wer mit dem PW kommt, liest mit Vorteil vorgängig das Kapitel Lageplan. Es sind nur wenige Parkplätz beim Igelzentrum vorhanden.

 

 

 

Veranstaltungen im Igelfreundlichen Garten am Zürichberg

 

Die Anzahl Personen ist auf 16-18 begrenzt.
Die Führungen finden draussen statt, deshalb nehmen Sie bitte einen Regenschutz und gute Schuhe mit.
Eine Anmeldung ist erforderlich.

Jeder Garten kann igelfreundlich sein*

Fachleute des Igelzentrums zeigen, was wir tun können, damit sich die Igel im Garten wohlfühlen. Die Veranstaltung eignet sich für kleine und grosse Igelinteressierte. Gerne beantworte wir Fragen zum Gärtnern und zu Igeln. Natürlich ist auch ein lebender Igel zu sehen.
Bei schlechtem Wetter nehmen Sie bitte einen Regenschutz mit; die Veranstaltung findet draussen statt.

 

Wann: Samstag, 25. Mai 2024, 14:00 - 15:00
Wer:    Für Gross und Klein
Wo:     Igelfreundlicher Garten,
           am Ende der Hinterbergstrasse
           in den Familiengärten Susenberg,
           8044 Zürich

Wann: Samstag, 25. Mai 2024, 15:30 - 16:30
Wer:    Für Gross und Klein
Wo:     Igelfreundlicher Garten,
           am Ende der Hinterbergstrasse
           in den Familiengärten Susenberg,
           8044 Zürich

 

Bitte beachten Sie, dass diese Veranstaltung nicht beim Igelzentrum stattfindet, sondern in den Familiengärten Susenberg am Zürichberg: Wegbeschreibung und Lageplan.


*Telefonische Anmeldung ist erforderlich.
Sollte das Telefon immer besetzt sein, können Sie einen Anmeldungswunsch auch an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden. Die Anmeldung ist erst gültig, wenn sie per Email bestätigt wurde vom Igelzentrum. Wichtig: Geben Sie im Email unbedingt eine Telefonnummer an, wo wir Sie erreichen können,sollte z. B. die Führung schon voll sein oder sich sonstige Änderung ergeben.
Die öffentlichen Führungen sind nicht für Gruppen gedacht; Gruppen buchen bitte eine Privatführung.

Die öffentlich angekündigten Veranstaltungen sind kostenlos.

 


 

 

Interessante Veranstaltungen in der Schweiz
Siehe Naturschutz.ch

Interessante Veranstaltungen in der Stadt Zürich
Siehe Grünagenda

           



Igelbeobachtungen melden

WN HEADER IGEL GESUCHT 20180225

Igel gesucht: Helfen Sie mit bei der Erforschung der Schweizer Igelpopulationen!

Um ein besseres Wissen über die Verbreitung der Igel  zu erhalten, können Interessierte ihre Igelbeobachtung online eintragen.
Siehe: wildenachbarn.ch/beobachtung/eintragen

Wo wurden welche Wildtierbeobachtungen gemacht?
Siehe: wildenachbarn.ch/beobachtung/suchen

Bilder der aktuellsten Wildtierbeobachtungen aus der Schweiz:
Siehe: wildenachbarn.ch/beobachtung/aktuell

In Zürich gibt es immer weniger Igel - Ursachen noch unklar

Gemäss einer Studie hat die Igel-Population in der Stadt Zürich in den letzten 25 Jahren um 40 Prozent abgenommen. Ihr Lebensraum ist um 18 Prozent geschrumpft:
Siehe: Rückgang der Igel in Zürich (8.10.20) und Igelverbreitung in Zürich

 


 

 

 Zeitung des Igelzentrums

 

 

Am Wasser zu Hause – aus dem Leben unserer beiden Ringelnatterarten
Den meisten Leuten geht es so: Gewisse Tierarten mag man, andere sind einem nicht ganz geheuer. Besonders bei Schlangen scheiden sich die Geister. Auf einige wirken sie faszinierend, die meisten Menschen finden sie aber unheimlich oder haben sogar Angst vor ihnen. Nüchtern betrachtet müssten eher die Schlangen vor den Menschen Angst haben als umgekehrt.

Igel&Umwelt 2023/2 (PDF 1.4 MB)

IuU 2023 2 200

 

Einblicke in den Menüplan des Igels
Je nach Witterung und Jahreszeit machen Käfer mehr als die Hälfte der Igelnahrung aus. Wir stellen Ihnen einige heimische Käfer näher vor, die bei uns vorkommen und die der Igel besonders gerne mag.

Ausserdem:
Einzigartige Igelsammlung sucht neues Zuhause
Vier Igel auf Baustelle Koch-Areal in Zürich gerettet

Igel&Umwelt 2023/1 (PDF 1.6 MB)

IuU 2023 1 200

 

Greifvögel und Falken
In den sechziger und siebziger Jahren kam er in der Schweiz kaum mehr vor. Heute dreht er wieder majestätisch seine Runden am Himmel. Fast jedes Kind kennt mittlerweile den Greifvogel mit seinem charakteristisch gegabelten Schwanz. Die Zahl der Brutpaare des Rotmilans hat sich in den letzten dreissig Jahren verzehnfacht!

Igel&Umwelt 2022/2 (PDF 1.2 MB)

IuU 2022 1 200

 

18 Rasenroboter im Test auf Igelfreundlichkeit
Beim Mähen leidet die Tierwelt. Oft ist zu hören, dass Mähroboter eine grosse Bedrohung für Igel darstellen. Stimmt das? Wie tückisch sind diese Geräte, die sich zu einem wahren Verkaufsschlager entwickelt haben? Dieser Frage ging eine Forscherin in Dänemark nach. Das Igelzentrum hat die wissenschaftliche Studie von Sophie Rasmussen im beiliegenden «Igel und Umwelt» für Sie aufbereitet. Positiv: Immerhin einer von 18 Rasenrobotern gefährdet die Igel nicht!

Igel&Umwelt 2022/1 (PDF 1.9 MB)

 

Um die Zeitung auf einem A4-Drucker auszudrucken, verwenden Sie die folgende Datei:
Igel&Umwelt 2022/1 für Druck A4 (PDF 1.9.MB)

IuU 2022 1 200

Weitere Ausgaben der Zeitung Igel&Umwelt


 

Presseberichte zum Igelzentrum und zu Igeln

Radiobeitrag und Podcast

Filmbeitrag


Weitere Medienbeiträge

 

© 2019 Igelzentrum Zürich