Medizinische Versorgung & Igelpflege

Nach vorhergehender telefonischer Anmeldung während den Öffnungszeiten werden hilfsbedürftige Igel im Igelzentrum medizinisch betreut und gepflegt.
Der Aufenthalt eines Tieres im Igelzentrum dauert je nach Diagnose zwischen einigen Tagen und mehreren Wochen. In dieser Zeit bewohnt das Tier einen Stall, der täglich gereinigt wird. Igel sind Einzelgänger und können deshalb nur als Säuglinge gemeinsam gehalten werden.

Täglich wird das Tier gewogen und aufgrund des Resultates die Futtermenge berechnet. Die notwendige medizinische Behandlung erhält es meist in Form von Injektionen und Futterzusätzen. Damit das Wildtier Igel seine Scheu vor dem Menschen nicht verliert, wird es möglichst wenig angefasst und aus seinem Stall genommen.

Ist der Patient wieder gesund, wird er vom Finder abgeholt und an der Fundstelle freigelassen. Dies ist für die ortstreuen Tiere sehr wichtig. In Ausnahmefällen wird ein Igel mittels eines Auswilderungsgeheges an eine neue Umgebung gewöhnt. Diese Arbeit übernehmen freiwillige Helfer, die meist einen ausreichend grossen, naturnahen Garten besitzen.

 Z.B. im Jahr 2016 wurden im Igelzentrum 254 Igelpatienten kostenlos gepflegt. Dafür sind wir auf Spenden von FinderInnen und GönnerInnen angewiesen!

 

Der Braunbrustigel gehört in der Schweiz gemäss dem Natur- und Heimatschutzgesetz zu den geschützten Tierarten. Das bedeutet, es ist unter anderem verboten, Igel grundlos zu berühren, einzufangen oder in Gewahrsam zu nehmen. Findet man einen Igel, der sich scheinbar oder tatsächlich in einer Notlage befindet (Beispiele: kranke oder verletzte Tiere, Igel die bei Wintereinbruch weit unter dem für den Winterschlaf notwendigen Minimalgewicht sind oder verwaiste Igelsäuglinge) dürfen solche Tiere vorübergehend in Gewahrsam genommen werden, dies allerdings nur, wenn man sich gleichzeitig, respektive so rasch wie möglich, mit einer qualifizierten Igelfachstelle in Verbindung setzt. Die Fachstelle wird entscheiden, ob es überhaupt nötig ist, das Tier temporär in menschlicher Pflege zu belassen, und falls ja, ob dies beim Finder selber erfolgen kann oder ob der Igel Betreuung in einer Igelstation oder beim Tierarzt benötigt. (siehe Häufige Fragen).

© 2014 Igelzentrum Zürich